Leichtathletik

Abteilungsleiter

Gisela Sowa
'Mühlenstr. 66, Kirchanschöring
Tel.: 08685 1508
E-Mail: gisesowa@web.de

Christiane Niedergünzl
Neunteufeln 2, Kirchanschöring
Tel.: 08684 988580
E-Mail: christiane.niederguenzl
@niederguenzl.de

Abteilungs-
gründung

Christiane Niedergünzl und Rosmarie Wallner im Jahr 1991

 

Mitglieder

Keine eigene Mitgliederliste

 

Trainings- und Spielort

Hans-Strasser-Halle (Hallentraining)
Sportanlage (Freilufttraining)

 

Veranstaltungen

Euregio – Sportfest
Diverse Sportfeste

 

Trainingszeiten, Fotos

Montags 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr für Kinder ab 6 Jahre

 

Neumitglieder

 

 

Sonstiges

 

 

 

Trainer/ Betreuer:

Rosmarie Wallner  1990 – 1994
Christiane Niedergünzl 1990 – 2005
Heidi Koslik   1991 – 1994
Elfie Büsching   1994 – 2005
Traudi Barmbichler  1996 – 2005    
Carolin Niedergünzl  1998 – 2000
Helmut Mühlfellner  1998 – 2002
Sabine Reitschuh  2000 – 2010
Peggy Geierstanger  2008 –  2011
Gisela Sowa seit 2003
Hermann Reitschuh  seit 2004
Daniela Schaffner  seit 2007

Eigene Veranstaltungen:
1996, 2000, 2001,2002,2005,2006,2008 Schülersportfeste, teils mit Kreismeisterschaften

Unsere  überregional erfolgreichen Talente:

Franzi Aicher, Carolin Niedergünzl, Matthias Reitschuh, Florian Sarlette,Tatjana Zeltsberger und als Aktive: Fiona Connor und Steffie Zehentner
Im  Sommer 1990 beschlossen Rosmarie Wallner und Christiane Niedergünzl eine Leichtathletikabteilung zu gründen, weil viele Kirchanschöringer Kinder  mit großem Spaß und Eifer bei den Bundesjugendspielen in der Schule mitmachten , aber dann keine  Möglichkeit im Verein hatten, Leichtathletik als Wettkampfsport zu betreiben.  Mit einem Maßband, zwei  Stoppuhren, zwei alten Startblöcken und ein paar Schlagbällen als Ausrüstung wurde mit dem  Training begonnen. Dass die Leichtathletik eine echte Lücke im Angebot des SVK darstellte, konnte man daran erkennen, dass bereits am dritten Trainingstag  über zwanzig Kinder mitmachten. Nach einjährigem „Probelauf“, den Vorstand Horst Hummelberger vorgeschlagen hatte, wurde im Oktober 1991 offiziell die Abteilung Leichtathletik als eigenständige Sparte des SVK gegründet.  Ab dem Jahr 1992 waren die Kirchanschöringer dann  regelmäßig  auf den heimischen Sportfesten vertreten und konnten durch gute  Ergebnisse auf sich aufmerksam machen.  Bei diversen Wettkämpen nutzte man gern die Gelegenheiten, um sich bei den erfolgreichen und erfahrenen Leichtathletikgrößen aus Teisendorf Rat zu holen und etwas abzuschauen. Im Herbst 1993 nahm man  gern das Angebot an, mit den A-Schüler-Talenten  zum Freitagstraining nach Teisendorf zu kommen. Dabei wurde den SVK-Verantwortlichen schnell klar, dass eine optimale Förderung  für den Nachwuchs nur durch die Unterstützung der erfahrenen Vereine der LG Rupertiwinkel erreicht werden kann.

LG-Beitritt:  1995

Zum 01.01.95 wurde vom Bayerischen Leichtathletikverband der Beitritt zur LG Rupertiwinkel besiegelt. Erstmals seit Bestehen qualifizierten sich Kirchanschöring Athleten für überregionale  Meisterschaften. Silvia Roider, Carolin Niedergünzl und Tobias Kraller nahmen bei den obb. Hallenmeisterschaften in München teil, wo sich Carolin Niedergünzl für das B-Finale qualifizierte. Die B-Schüler und B–Schülerinnen nahmen erstmals mit einer gemischten LG-Mannschaft am Kreis-Hallencup in Trostberg teil und belegten der 1.Platz.

Es ging ein lang gehegter Wunsch für die Leichtathleten in Erfüllung, als 1996 die neue Sportanlage mit Tartanbahn und Weitsprunganlage fertiggestellt wurde. Zu diesem Anlass wurde erstmals ein  großes Schüler- und Jugendsportfest mit über 200 Athleten aus 16 Vereinen ausgerichtet. Ein großer Gewinn für die Abteilung war der Entschluss der Familie Reitschuh, sich in Kirchanschöring niederzulassen. Durch Matthias bekamen die Kirchanschöringer einen Vorzeigeathleten, mit Sabine eine erfahrene und  fachkundige  Schülertrainerin, mit Hermann den erfolgreichsten   Sprinttrainer der Region. Nur durch die LG-Mitgliedschaft  hatten die Kirchanschöringer die Chance sich kontinuierlich weiterzuentwickeln und zu einer festen Größe in der heimischen Leichtathletikszene zu werden.

Nähere Informationen:
www.lgrupertiwinkel.de